A + S Aktuell - Ausgabe 29 - 2015

Hersteller MCB-Verlag

Artikel-Nr.: SW10180

 

Als Sofortdownload verfügbar

17,67 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "A + S Aktuell - Ausgabe 29 - 2015"

Krankenhäuser:
Klinik-Fusionen: BKartA entwickelte dank SIEC-Test neue Kriterien

(A+S 29 – 15) Nicht nur die A+S-Redaktion hatte sich in den letzten beiden Jahren mehr als ein- mal gewundert, wie sich das zuständige Bundeskartellamt (BKartA) bei Zusammenschlußverfah-ren verhielt. Die einst im ersten wichtigen Fusions-Fall „RHÖN-Grabfeld“ entwickelten Normen schienen plötzlich nicht mehr vollständig zu gelten. Blickt man in den aktuellen „Tätigkeitsbericht“ der Bonner Behörde für die Jahre 2013/2014 (vgl. BT-Drs.: 18/5210), dann bestätigt sich die Vermutung: Die zuständige 3. Beschlußabteilung des Amtes hat seine Verfahren zur Überprüfung von Fusionsabsichten anscheinend überdacht und verfeinert.

Gesetzliche Krankenversicherung:
Drama um Geld und Macht: vzbv and friends erweisen sich als schlechte Verlierer

(A+S 29 – 15) Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit spielt sich im Gesundheitswesen ein eher traurig anmutendes Drama ab. Bestimmte politische Kreise in der Hauptstadt und einige Verbraucherverbände erweisen sich als schlechte Verlierer. Der Verbaucherzentrale Bundesverband (vzbv) in Berlin nutzte am 10. Juli 2015 sogar eine Berliner Rechtsanwaltskanzlei, um dem zu-ständigen Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV-SV) mit juristischen Folgen für eine aktuelle Entscheidung zu drohen, die dieser gem. § 65 b SGB V im Einvernehmen mit dem Patien-tenbeauftragten der Bundesregierung, CDU-Staatssekretär Karl-Josef Laumann (58), am 9. Juli 2015 getroffen hatte.

Personalia / Berliner Szene:

1. Hamburgs SPD-Sozialsenator läßt sich für die letzten Berufsjahre „versorgen“
2. Dank Los: Neue Macht für Multi-Berater Wasem und Rische
3. Frauenpower!? Bei den Pharmazeutinnen klappt das nicht
4. Einzige Vorständin eines BKK LV im Amt bestätigt